Führende ästhetische Klinik in der Türkei

Magenbypass-Operation in der Türkei

Definieren Sie sich mit Hilfe einer der vertrauenswürdigsten Kliniken in der Türkei neu.

Wie kann ich Ihnen helfen?

Warten Sie nicht, um Ihre Reise zu atemberaubenden, natürlich aussehenden kosmetischen Ergebnissen zu beginnen. Buchen Sie jetzt oder rufen Sie an, um einen Termin zu vereinbaren.

Kontakt aufnehmen

Erhalten Sie jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch!



    Magenbypass-Operation in der Türkei

    Was ist eine Magenbypass-Operation?

    Die Magenbypass-Operation in der Türkei gehört zu den am häufigsten verwendeten Formen der bariatrischen Chirurgie und kombiniert malabsorptive und restriktive Verfahren. Ein Magenbypass ist ein chirurgischer Eingriff, der beim Abnehmen hilft, indem er die Art und Weise verändert, wie der Magen und der Dünndarm die aufgenommene Nahrung verarbeiten.

    Die Magenbypass-Operation ist eine Operation, bei der der Magen in einen kleineren oberen Beutel und einen größeren kleineren "Rest"-Beutel geteilt wird und dann die Dünndärme neu angeordnet werden, um beide zu verbinden. Im Gegensatz zur Sleeve-Gastrektomie wird der Magenrest nicht entfernt.

    Kosten eines Magenbypasses in der Türkei

    Das bedeutet, dass die Nahrung nicht in den verbleibenden Teil des Magens absorbiert wird. Allerdings verbleiben die Magensäfte und Enzyme in diesem Bereich, um die Verdauung und Aufnahme der Nahrung zu unterstützen. 

    Deshalb nehmen Patienten, die sich einer Operation, dem so genannten Magenbypass, unterziehen, ab, weil sie weniger essen und ihre Kalorienzufuhr aufgrund des kleineren Magens reduziert wird. Die Aufnahme von kalorienreichen Nährstoffen wird durch eine direkte Verbindung mit dem restlichen Magenbereich sowie dem kleineren Darm reduziert. Dieses Verfahren ist in der Lage, bei der Gewichtsabnahme durch zwei verschiedene Möglichkeiten zu unterstützen.

    Es handelt sich um eine Magenbypass-Operation, die per Laparoskopie durchgeführt wird und nicht mit tiefen Hautschnitten oder Unannehmlichkeiten verbunden ist. Der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt. Im Durchschnitt dauert der Eingriff bis zu einer Stunde.

    Vor dem Magenbypass wird eine umfassende Untersuchung durchgeführt. Der Patient wird von verschiedenen Fachärzten wie Lungenärzten, Psychiatern, Anästhesisten und Endokrinologen untersucht. Die Patienten werden am Ende von Tag 2 einer Leckageuntersuchung unterzogen und können am dritten Tag aus dem Krankenhaus entlassen werden.

    Arten der Magenbypass-Operation 

    In der Türkei werden derzeit hauptsächlich drei Magenbypass-Operationen durchgeführt. Dies sind der Roux-en-Y-Magenbypass, ein Mini-Magenbypass, und der Standard-Magenbypass.

    Jeder chirurgische Eingriff zur Gewichtsreduzierung hat Vor- und Nachteile, aber keiner von ihnen ist eine einfache Lösung, um Gewicht zu verlieren. Bei jedem Verfahren müssen Sie sich an ein Programm aus Bewegung und Ernährung halten, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Der Magenbypass ist nur ein Instrument zur Unterstützung des Abnehmprozesses.

    Roux-en-Y-Gastric-Bypass :

    Roux-en-Y-Magenbypass-Operation in der Türkei

    ein invasives und schlecht resorbierbares Verfahren. Patienten, die sich einer Operation mit dem Rny-Gastric-Bypass-Verfahren unterziehen, haben einen verbesserten Magenbeutel, der die Menge der aufgenommenen Nahrung einschränkt und dafür sorgt, dass sie sich bereits bei einer kleinen Portion ihrer Nahrungsaufnahme satter fühlen.

    Ihr Verdauungssystem ist darauf ausgerichtet, Ihren Magen und einen kleinen Teil des Dünndarms zu umgehen. Durch diese Eliminierung (Malabsorption) werden weniger Nährstoffe und Kalorien aus der Nahrung aufgenommen.

    Minigastrischer Bypass :

    Minigastrische Bypass-Operation in der Türkei

    Es ist weniger invasiv und für den Chirurgen einfacher durchzuführen, aber bei diesem Verfahren werden Pankreas- und Gallenenzyme aus dem Dünndarm in die Speiseröhre abgegeben. Gelegentlich kann es zu starken Entzündungen und Geschwüren in Magen und Speiseröhre kommen. Kommt es zu einem Austritt aus dem Bauchraum, können die ätzenden Flüssigkeiten schwere Komplikationen verursachen.

    Was sind die Unterschiede zwischen laparoskopischer und endoskopischer Magenbypass-Operation?

    Die laparoskopische Magenbypass-Operation kann zu einer wirksamen und dauerhaften Gewichtsabnahme führen. Aufgrund des kleineren Magenbeutels tritt das Sättigungsgefühl unmittelbar nach dem Verzehr kleinerer Mahlzeiten ein, ähnlich wie bei Operationen, die das Volumen begrenzen. Der laparoskopische Magenbypass ist ein Verfahren, das resorptionsreduzierende und volumenbegrenzende Eigenschaften miteinander verbindet.

    Die Endoskopie gehört zu den am häufigsten eingesetzten bariatrischen chirurgischen Verfahren, und ihre Wirksamkeit ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Behandlung von Fettleibigkeit und damit verbundenen Gesundheitsproblemen.

    Im Vergleich zur laparoskopischen Chirurgie führt das invasive, taggleiche Verfahren nach 6 Monaten zu einem geringeren Gewichtsverlust, obwohl der endoskopische Magenbypass das Magenlumen auf die gleiche Größe wie die laparoskopischen Verfahren verengt.

    In vielen Fällen wird die endoskopische Chirurgie als Möglichkeit für Patienten genutzt, die einen chirurgischen Eingriff für eine Revision oder zur Gewichtszunahme benötigen.

    Der Gesundheitszustand der Patienten ist jedoch von Fall zu Fall unterschiedlich. Dies wirkt sich auf das chirurgische Verfahren aus und trägt dazu bei, die beste Behandlung für Sie zu bestimmen.

    WER KOMMT FÜR EINE GASTRISCHE BYPASS-OPERATION IN FRAGE?

    Gastrische Bypass-Operation BMI

    Im Allgemeinen kommen Sie für einen Magenbypass in Frage, wenn Sie übergewichtig sind und bereits mehrere Versuche unternommen haben, durch eine gesunde Ernährung abzunehmen.

    Da Übergewicht ein Risiko für die Gesundheit von Patienten im Alter zwischen 18 und 65 Jahren ist, die einen Body-Mass-Index (BMI) von 35-40 oder mehr haben und mit Übergewicht in Verbindung stehen, wie z. B. Schlafapnoe, Insulinresistenz oder Herz- und Gelenkprobleme, sind dies in der Regel Patienten, die von einer Magenbypass-Operation profitieren können.

    Außerdem ist der Magenbypass eine Revisionsoperation für Patienten, die zuvor eine Sleeve-Gastrektomie, eine Magenplikatur oder ein Magenband hatten und nach dem Eingriff an Gewicht zugenommen haben.

    WAS SIND DIE VORTEILE EINER MAGENBYPASS-OPERATION?

    Der Magenbypass ist die ideale Methode zur langfristigen Gewichtskontrolle, da er den Appetit einschränkt und kleine Portionen erlaubt. Die meisten Patienten sind in der Lage, Gewicht zu verlieren und ihren Gewichtsverlust langfristig zu halten.

    Durch die Gewichtsabnahme können übergewichtsbedingte Begleiterkrankungen, einschließlich Diabetes mellitus Typ 2, dauerhaft gelindert werden. Der Prozentsatz der postoperativen Patientenzufriedenheit ist extrem hoch, sowohl was die psychologischen als auch die physischen Auswirkungen betrifft.

    WAS SIND DIE KOMPLIKATIONEN UND RISIKEN?

    Der Magenbypass kann wie alle chirurgischen Eingriffe mit Risiken und Komplikationen verbunden sein. Die potenziellen Risiken sind jedoch selten und gut kontrollierbar, und ein erfahrener Chirurg und sein Team sind in der Lage, das Auftreten von Komplikationen zu vermeiden.

    Zu den am häufigsten genannten Komplikationen gehören:

    anastomotische Leckage

    blutend

    Embolie.

    Diese Probleme treten am ehesten in den ersten fünfzehn Tagen nach der Operation auf.

    Und Klammerlecks in der Leitung gehören zu den schwerwiegendsten Problemen, die bei diesem Prozess auftreten können. Die Anzeichen und Symptome einer Leckage sind:

    • Die Körpertemperatur ist hoch.
    • extreme Unterleibsschmerzen im Unterleib.
    • Eine hohe Pulsfrequenz.
    • Müdigkeit und Schüttelfrost.

    Ein wirksames und rechtzeitiges Eingreifen Ihres Arztes ist bei der Behandlung einer möglichen Leckage von entscheidender Bedeutung. Die Identifizierung und Behandlung von Leckagen ist für einen erfahrenen bariatrischen Chirurgen recht einfach. Etwaige Komplikationen könnten jedoch Ihre Heilung verlangsamen.

    Wenden Sie sich daher bei ersten Anzeichen von Problemen umgehend an Ihren Arzt, da eine frühzeitige Erkennung die Dauer der Behandlung verkürzen und die Behandlungsergebnisse verbessern kann.

    Verschiedene Komplikationen, auf die Sie achten sollten:

    • Embolie:

    Jeder chirurgische Eingriff kann mit einem Embolierisiko verbunden sein. Allerdings ist das Embolierisiko bei bariatrischen Eingriffen aufgrund der Gewichtszunahme höher.

    Die Patienten müssen Kompressionsstrümpfe tragen und erhalten nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus weitere 10 Tage lang Blutverdünnungsspritzen für zu Hause. Um das Risiko einer Embolie zu verringern.

    • Blutungen:

    Die häufigsten Komplikationen während des Prozesses. Zu den Anzeichen und Symptomen von Blutungen können Müdigkeit, Schwindel sowie ein niedriger Blutdruck gehören.

    Die Behandlung von Blutungen besteht aus Bluttransfusionen je nach Ausmaß der Blutung. Diese Komplikation ist leicht zu überwinden.

    • Schnelle Magenentleerung

    Es wird auch als "Dumping-Syndrom" bezeichnet und kann die Folge einer extrem schnellen Bewegung von Nahrungsmitteln, insbesondere von Zucker und Zucker, in den Dünndarmtrakt sein.

    Die Symptome des Dumping-Syndroms treten zwischen 10 und 30 Minuten nach dem Essen auf und können Bauchkrämpfe, Schmerzen und Durchfall umfassen. Dem Dumping-Syndrom kann man vorbeugen, indem man kleinere Mahlzeiten zu sich nimmt und zuckerhaltige Lebensmittel vermeidet.

    Außerdem sollten die Patienten nach dem Eingriff regelmäßig Blutuntersuchungen durchführen lassen, um festzustellen, ob es irgendwelche Mängel im Zusammenhang mit den Problemen gibt.

    Mineral- und Vitaminmangel kann die Folge einer unzureichenden Ernährung und Absorption sein. sollten mit Medikamenten und anderen Nahrungsergänzungsmitteln ergänzt werden, die von ihrem Arzt empfohlen werden.

    Sterblichkeit und Risiko bei Magenbypass

    Wie bei jeder Adipositaschirurgie, bei der Magen- und Darmoperationen durchgeführt werden, besteht das Risiko einer Entzündung im Bauchraum, die durch Komplikationen während des Eingriffs oder durch eine unzureichende Heilung der Nähte verursacht werden kann.

    Dieser Zustand wird auch als Leckage nach einer Magensondenoperation bezeichnet. Wenn eine Bauchhöhlenentzündung frühzeitig diagnostiziert und behandelt wird, kann der Prozess ohne Schaden für den Patienten bewältigt werden. In vielen Fällen ist eine Unterleibsentzündung nicht unbedingt tödlich, wenn Sie Ihren Arzt konsultieren und unter seiner Aufsicht stehen.

    Eine Magenbypass-Operation ist eine Vollzeit-Operation, die im Vergleich zu anderen Verfahren der Magenchirurgie besondere technische Merkmale aufweist. Achten Sie bei der Auswahl der Magenbypass-Chirurgen darauf, ob zum Expertenteam auch Ernährungswissenschaftler und Psychologen gehören, die das postoperative Verfahren betreuen.

    Außerdem sollten die Krankenhäuser, die die Operation anbieten, gut ausgestattet sein und ihr Personal muss gut geschult sein.

    Bei Revisionen nach der ersten bariatrischen Operation können die Raten auf 20 Prozent ansteigen. Die kritischsten Bereiche für Leckagen sind der höchste Punkt (89 Prozent) der Klammernaht, die durch den Magen-Ösophagus-Übergang verläuft, und die Verbindungen zwischen den aufeinanderfolgenden Patronen. Leckagen nach der Operation werden in spät, akut, extrem spät und chronisch eingeteilt.

    Ist eine Magenbypass-Operation in der Türkei sicher?

    Gastrischer Bypass sicher in der Türkei

    Adipositas-Operationen sind Eingriffe, die bei unsachgemäßer Durchführung gefährliche Risiken bergen können. Es ist wichtig, dass diese Eingriffe von qualifizierten Chirurgen durchgeführt werden.

    Die Magenbypass-Operation ist zwar weniger invasiv als die Operation der Magenmanschette, erfordert aber dennoch ein Höchstmaß an medizinischer Aufmerksamkeit und Betreuung.

    Außerdem ist sie zwar in einer Reihe von Ländern eine Option, liefert aber nicht die gleichen Ergebnisse. Es ist wichtig, dass Sie einen sicheren Ort für Ihr Verfahren wählen.

    und zusätzlich eine Magenbypass-Operation in der Türkei, weil sie zu den Top-Ländern gehört, die plastische Chirurgie und Adipositas-Behandlung anbieten und den höchsten Standard in der medizinischen Behandlung haben. Sie können sicher sein, dass Sie die gewünschte Operation erhalten und dann in Ihr Heimatland zurückkehren. Die Ergebnisse sind 100% positiv.

    Wenn Sie sich die Erfolgsquote der Magenbypass-Operationen in der Türkei ansehen, werden Sie feststellen, dass dies das Land mit der höchsten Zuverlässigkeit für Magenbypass-Operationen ist. Die Türkei ist sowohl medizinisch sicher als auch äußerst komfortabel für die persönliche Sicherheit. Wenn Sie einen solchen Eingriff in Betracht ziehen, sollte die Türkei ganz oben auf Ihrer Liste stehen.

    Wie viele Pfunde kann man mit einer Magenbypass-Operation verlieren?

    Die Magenbypass-Operation ist eine der Operationen, die von allen Adipositaschirurgie-Operationen am meisten und besten abnehmen. Eine Person, die sich dieser Operation unterzogen hat, beginnt am Tag nach der Operation mit einer gewissen Gewichtsabnahme, die in den folgenden Tagen weiter zunimmt. Nach einer Magenbypass-Operation wird erwartet, dass das Übergewicht über einen Zeitraum von 1,5 Jahren um etwa 75-80 Prozent abnimmt. Da sich die Essgewohnheiten der Betroffenen in diesem Zeitraum von etwa 1,5 bis 2 Jahren erholt haben, kann es zu einer erneuten Gewichtszunahme von etwa 10 bis 15 Prozent kommen.

    Die Kapazität des Magens zur Aufnahme von Nährstoffen und die Länge des Darms haben einen großen Einfluss auf die Anzahl der dem Körper zugeführten Kalorien. Magenbypass-Operationen sind ziemlich schwerwiegende Eingriffe. Sie werden nur bei fettleibigen Patienten durchgeführt. Schon vor der Anwendung können Methoden wie Magenballons eingesetzt werden. 

    Bei der Operation wird vor allem der Magen in zwei Teile geteilt, einen kleinen und einen großen; der große Teil wird entfernt.

    Der zweite Eingriff besteht darin, den Dünndarm in zwei Teile zu teilen; ein Teil davon wird aus der Nutzung genommen. Die Operation wird auch durch die Verbindung von Regionen außerhalb der stillgelegten Bereiche abgeschlossen. Die Magenbypass-Operation hat eine kleinere Magenkapazität.

    Außerdem wird der Absorptionsprozess nach dem Magen verkürzt. Mit anderen Worten, die Anzahl der Nährstoffe, die dem Körper von Anfang an zugeführt werden, wird reduziert und die Zeit des Verdauungsprozesses wird verkürzt. Nur zwei Fünftel der gesamten vor der Operation aufgenommenen Kalorien werden auf diese Weise verbraucht.

    Auf lange Sicht kommt es zu einem erheblichen Gewichtsverlust. Selbst wenn man wollte, kann man nicht essen, da im Magen kein Platz mehr ist. Selbst wenn genügend Platz vorhanden ist, kann er die Nahrung aufgrund seines kürzeren Darms nicht richtig verdauen. Dieser Ansatz ahmt die Wirkung der Magenbypass-Operation auf die Gewichtsabnahme nach.

    WAS MAN NACH EINER MAGENBYPASS-OPERATION ESSEN SOLLTE

    Adipositas-Operationen sind Eingriffe, die bei unsachgemäßer Durchführung gefährliche Risiken bergen können. Es ist wichtig, dass diese Eingriffe von qualifizierten Chirurgen durchgeführt werden.

    Die Magenbypass-Operation ist zwar weniger invasiv als die Operation der Magenmanschette, erfordert aber dennoch ein Höchstmaß an medizinischer Aufmerksamkeit und Betreuung.

    Außerdem ist sie zwar in einer Reihe von Ländern eine Option, liefert aber nicht die gleichen Ergebnisse. Es ist wichtig, dass Sie einen sicheren Ort für Ihr Verfahren wählen.

    und zusätzlich eine Magenbypass-Operation in der Türkei, weil sie zu den Top-Ländern gehört, die plastische Chirurgie und Adipositas-Behandlung anbieten und den höchsten Standard in der medizinischen Behandlung haben. Sie können sicher sein, dass Sie die gewünschte Operation erhalten und dann in Ihr Heimatland zurückkehren. Die Ergebnisse sind 100% positiv.

    Wenn Sie sich die Erfolgsquote der Magenbypass-Operationen in der Türkei ansehen, werden Sie feststellen, dass dies das Land mit der höchsten Zuverlässigkeit für Magenbypass-Operationen ist. Die Türkei ist sowohl medizinisch sicher als auch äußerst komfortabel für die persönliche Sicherheit. Wenn Sie einen solchen Eingriff in Betracht ziehen, sollte die Türkei ganz oben auf Ihrer Liste stehen.

    Gastric Bypass Ergebnisse

    Nach Abschluss des Prozesses und nach Abschluss des sorgfältigen Einspeisungsprozesses werden erste Ergebnisse des Prozesses gesammelt.

    Die ersten Ergebnisse konzentrieren sich auf den Appetit, nicht auf das Gewicht. Da das Volumen des Magens um 95 Prozent kleiner ist als normal, können Sie sich mit ein oder zwei Mahlzeiten zufrieden geben. Außerdem führt die Verkleinerung des Magens dazu, dass das Fett in Ihrem Körper verbrannt wird.

    Am Ende von fünf Monaten, spürbar und quantifizierbare Ergebnisse sind in Bezug auf die Skala von Gewicht gesehen. Sie können bis zum fünften Lebensjahr weiter abnehmen. In den folgenden Jahren wird aufgrund des Wachstums des Verdauungstrakts mehr Nahrung aufgenommen als normal. Dies kann auf Dauer zu einer leichten Gewichtszunahme führen.

    Die Kosten eines Magenbypasses

    Es ist allgemein anerkannt, dass die Magenbypass-Operation eine teure Form der bariatrischen Chirurgie ist, daher sind die Preise teurer. Die Preise für einen Magenbypass in Irland, dem Vereinigten Königreich und Irland liegen in der Regel zwischen 9.500 und 15.500 PS. Die typischen Kosten für einen Magenbypass in den Vereinigten Staaten und KANADA liegen bei etwa $20.000-$25.000 Die Preise in der Türkei sind jedoch viel niedriger. Der Preis für einen Magenbypass in der Türkei beträgt 3999PS.

    Wie viel kostet eine Magenbypass-Operation in der Türkei? 

    Der Preis für eine Magenbypass-Operation (Gewichtsverlust) in der Türkei liegt bei EUR 4.500,00 (All-inclusive-Paket). Der Preis kann jedoch von einem Krankenhaus zum anderen variieren, und es gibt noch andere Faktoren, die Ihre Kosten für eine Magenoperation in der Türkei beeinflussen können.

    In den meisten Fällen hängt der Preis stark vom Zustand des Patienten ab. Daher ist eine Beratung durch einen erfahrenen Arzt in der Regel die beste Option.

     Gastric Bypass All-Inclusive-Paket

    • Präoperative Untersuchungen
    • Untersuchung des Anästhesiearztes
    • Untersuchung von Brustkrankheiten Arzt
    • Untersuchung des Arztes für Kardiologie
    • Magenbypass-Operation durch einen Chirurgen
    • Neueste Technologie für den Operationssaal (Medtronic)
    • Allgemeine Anästhesie
    • 1 Jahr nach der Operation Kontrolle durch den Arzt (über WhatsApp)
    • 1 Jahr diätetische Betreuung nach der Operation (über WhatsApp)
    • Lebenslange Patientenbetreuung nach der Operation (via WhatsApp)
    • Nach der Operation zu verwendende Medikamente
    • Ergänzungen nach der Operation
    • Krampfaderstrümpfe
    • Atemtrainingsgerät
    • VIP-Transfers (SAW Flughafen-Hotel, Hotel-Krankenhaus, etc.)
    • 3-4 Nächte Hotelunterkunft

    Warum ist die Magenbypass-Operation in der Türkei so günstig?

    Türkische Magenbypass ist weniger teuer als die Mehrheit der europäischen Länder und den USA wegen der Kosten der Arbeit in der Türkei ist niedriger als in anderen Ländern.

    Das bedeutet, dass mehr Menschen von kostengünstigen Verfahren profitieren können, auch weil die in der Türkei tätigen plastischen Chirurgen im Vergleich zu ihren europäischen Kollegen immer besser ausgebildet sind.

    Wie wählt man den besten Chirurgen für einen Magenbypass?

    Einer der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl eines guten Chirurgen für eine Magenoperation ist es, online zu gehen und sich die Bewertungen der beliebtesten Chirurgen anzusehen. Beratungsgespräche sind ebenfalls wichtig, denn einige Chirurgen haben mehr Erfahrung als andere. Daher ist es am besten zu wissen, dass Sie von jemandem behandelt werden, der bereits viele Patienten auf diesem Weg behandelt hat.

    So ist es zum Beispiel äußerst wichtig, dass Sie einen bekannten bariatrischen Chirurgen aufsuchen, vor allem, wenn er aufgrund seines guten Rufs und seiner Kompetenz auf diesem Gebiet sehr empfohlen wird.

    Wo wird der Magenbypass in der Türkei durchgeführt?

    Die Magenbypass-Operation wird in der gesamten Türkei durchgeführt, da der Eingriff in den meisten Schönheitskliniken und Zentren in Ankara, Izmir und Antalya durchgeführt werden kann, die in der Lage sind, alle Arten von Schönheitschirurgie durchzuführen. Istanbul ist jedoch nach wie vor am weitesten verbreitet.

    Wie hoch sind die Kosten für einen Magenbypass in der Türkei?

    In US- und kanadischen Dollar liegen die Kosten für einen Magenbypass zwischen $25.000 und $20.000. Aber der türkische Preis ist immer noch sehr günstig. In der Türkei kostet ein Magenbypass im Durchschnitt etwa 999£.

    Wer ist der beste bariatrische Chirurg in der Türkei?

    Darüber hinaus ist er ein sehr beliebter plastischer Chirurg in Istanbul. Sein Spezialgebiet ist die Adipositas, Sleeve Gastrectomy, Magenballons & ein bariatrisches Verfahren an der internationalen Clinicn1.

    Warum ist eine Operation zur Gewichtsabnahme in der Türkei billiger?

    Chirurgie zur Gewichtsabnahme ist in der Türkei billiger, weil das Land (20. reichstes Land der Weltwirtschaft). Allerdings muss das Krankenhaus dem Personal weniger zahlen als im Vereinigten Königreich (Chirurgen und Krankenpfleger, Pförtner und Krankenschwestern).

    Wie viel kostet eine Magenmanschette in der Türkei?

    In der Regel kosten Magen-OPs in der Türkei um die 30.000 Euro (All-inclusive-Pakete), aber die Kosten sind etwas teurer. In der Türkei gibt es noch mehrere Faktoren, die die Kosten beeinflussen.

    Wie viel kostet ein Bypass in der Türkei?

    Es ist allgemein anerkannt, dass die Magenbypass-Operation eine teure Form der bariatrischen Chirurgie ist, daher sind die Preise teurer. Die Preise für einen Magenbypass in Irland, dem Vereinigten Königreich und Irland liegen in der Regel zwischen 9.500 und 15.500 PS. Die typischen Kosten für einen Magenbypass in den Vereinigten Staaten und KANADA liegen bei etwa $20.000-$25.000 Die Preise in der Türkei sind jedoch viel niedriger. Der Preis für einen Magenbypass in der Türkei beträgt 3999 $ .

    Warum ist eine Operation zur Gewichtsabnahme in der Türkei billiger?

    Chirurgie zur Gewichtsabnahme ist in der Türkei billiger, weil das Land (20. reichstes Land der Weltwirtschaft). Allerdings muss das Krankenhaus dem Personal weniger zahlen als im Vereinigten Königreich (Chirurgen und Krankenpfleger, Pförtner und Krankenschwestern).
     

    Wer ist der beste bariatrische Chirurg in der Türkei?

    Tags :
    Teilen Sie dies :

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Kontakt aufnehmen

    Erhalten Sie jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch!



      de_DEGerman